in 7m Laminaten
111 South Main – Salt Lake City, USA

Laminationskunst mit Echtholz

Salt Lake City, Utah, erfährt seit kurzem eine Neubelebung des Stadtkerns. Mit dem Wunsch, hier eine auffallende, außergewöhnliche und beeindruckende Fassade zu realisieren, beauftragte der Fassadenbauer Steel Encounters sedak 2015 damit, das Glas für den Eingangsbereich des Gebäudekomplex "111 South Main" der Architekten von Skidmore, Owings & Merrill LLP zu produzieren.

Für die 546 Quadratmeter große und mehr als 10 Meter hohe Empfangshalle lieferte sedak 57 Fassadenscheiben bis 10,9 Meter und 46 Glasfins und -beams bis 10,91 Meter. Bei der Produktion kam ein breites Spektrum der sedak-Kompetenzen zu tragen: insbesondere die hochpräzise Kantenbearbeitung, das besondere Knowhow beim Laminieren und ein hochqualitativer Digitaldruck.

Bisher nur aus dem Interieurbereich bekannt, wurden zum ersten Mal Holzfurniere in Fassadenscheiben einlaminiert. Auf sieben Metern Länge forderte das Design der Architekten fünf exakt parallel liegende Holzfurnier-Streifen - die schmalsten nur 6 cm breit. Um diesem Kundenwunsch nachzukommen, stellte sich sedak drei Herausforderungen:

1  Holzfurniere aus Eukalyptus sind nur bis drei Meter erhältlich. Für die sieben-Meter-Fassadengläser mussten somit perfekt glatte Stöße erreicht werden.

2  Holz als Naturprodukt reagiert außerdem schnell auf äußere Veränderungen. Während des Autoklavenprozesses wird das Glaspaket Temperaturen von ca. 100 Grad Celsius ausgesetzt. Dadurch wölben sich die Holzfurnier-Streifen in eine Richtung und könnten den Glasverbund beeinträchtigen.

3  Da die SG-Folie, die als Zwischenschicht des Laminats dient, während des Autoklavenprozesses erhitzt und damit weich wird, musste zudem eine Möglichkeit gefunden werden, die Parallelität der Holzfurniere auch nach dem Laminationsprozess sicherzustellen, ohne an Transparenz und Klarheit einzubüßen. 

Die Vision der Architekten war eine Optik, die den Eindruck erweckt, das massive Eukalyptusholz, das im Eingangsbereich verbaut wurde, reiche bis ins Glas. An den Anforderungen der Kunden wachsen, dafür steht sedak. In einer zweimonatigen Testphase entwickelte der Glasveredler deshalb eine Lösung, die alle drei Faktoren berücksichtigt und ein makelloses Ergebnis liefert.

 

Zur Pressemitteilung

Pressebericht Haus Inside

Überblick Fertigungskompetenzen.pdf

Glaslaminat für Salt Lake City
Architekt

SOM Skidmore, Owings & Merrill LPP
San Francisco/ USA

Fassadenbauer

Steel Encounters, Inc.
Salt Lake City/ USA

Leistung von sedak

940 qm-Glasfassade (Lobby):

Holzlaminate, 7m Höhe (3 x 12 mm)
57 Fassadenscheiben bis 10,9 m Höhe (2 x 12 mm)
46 Glasfins und -beams bis 10,9 m Höhe

Fertigstellung

2016

 

Fotos:
sedak GmbH & Co. KG
Steel Encounters, Inc.