07.09.2017

Das „Große Einmaleins“ beim Vorspannen von Glas

sedak baut Innovationsführerschaft weiter aus: Vorspannen beschichteter Gläser bis 16,5 Meter

Wenn es darum geht, Scheiben bis zu einer Fläche von 50 Quadratmeter vorzuspannen - dann kommt der neue Ofen von sedak ins Spiel. Die Anlage verarbeitet Glas in Maximalgrößen bis 3,2 x 16,5 Metern zu Einscheibensicherheitsglas (ESG) bzw. teilvorgespanntem Glas (TVG). Mit dem zweiten Ofen verdoppelt der Spezialist für Glas im Überformat nicht nur seine Vorspann-Kapazität, sondern erweitert auch seine gesamte Fertigung auf eine neue Maximalgröße von 16,5 Meter. Dank innovativer Technologie und sedak- Knowhow kann der neue ESG-Ofen sogar beschichtete Gläser in Übergrößen vorspannen - ein immenser Zeitund Kostenvorteil. "Mit unserem neuen Ofen haben wir nicht nur den Status Quo ausgeweitet, sondern gleich einen Technologiesprung realisiert", freut sich Ulrich Theisen, Prokurist und Leiter Vertrieb bei sedak.

 

Download Pressemitteilung

Bildmaterial
Bitte wenden Sie sich für hochauflösendes Bildmaterial an unsere Pressestelle: tatjana.vinkovic @ sedak.com