sedak Erfolgsweg

Unsere Ideen schreiben Geschichte - seit 2007

Eine klares Ziel markiert den Anfang des Glasveredlers sedak: Innovationsführer für hoch qualitative Glasveredelung zu werden. Mit konsequenter Arbeit ließ sedak die Vision Wirklichkeit werden.

2007
Gründung der Firma sedak GmbH & Co. KG in Gersthofen/Bayern mit den Schwerpunkten Glaslamination und Vermarktung von Glasprodukten.

2008
Einführung des Markennamens GlasCobond® für ein extrem schubfestes Glaslaminat in Verbindung mit SentryGlas®-Folie. Es eignet sich als innovatives Bauprodukt für z.B. selbsttragende Ganzglaskonstruktionen wie Glastreppen oder Glasbrücken.

2009
Beginn der Isolierglasproduktion in Übergrößen

2010
Eigene Zulassung für SentryGlas®-Lamination

2011
Eigene ESG/TVG-Produktion bis zu 15m Länge

2013
sedak beginnt mit dem Aufbau einer eigenen Fahrzeugflotte - Spezialfahrzeuge für den schnellstmöglichen Transport großer Glasformate zu Kunden und Lieferanten.

2013 
sedak installiert den Roller Coater für vollflächigen keramischen Druck im Großformat.

2014
sedak erhält die Zertifizierung für GLY-MarineCobond®, ein extrem schubfestes Glaslaminat in Verbindung mit SentryGlas®-Folie für den Einsatz im Marinebereich.

2014
sedak betreibt den weltweit größten keramischen Digitaldrucker. Damit beherrscht sedak sämtliche Veredelungsarten und ist Full Supplier für Gläser bis zu einer Größe von 3,2m x 15m.

2015
sedak nimmt die neue Isolierglaslinie in Betrieb. Auf einer Länge von 145 Metern werden Isoliergläser bis 3,2m x 15m und einer Elementdicke von max. 102mm vollautomatisch produziert. Die größte Isolierglaslinie der Welt stellt einen Meilenstein der Isolierglasproduktion dar.

2016
Große Gläser brauchen viel Platz. Für den geplanten Ausbau des Maschinenparks musste die sedak Fertigung erweitert werden. Im März begannen die Aushubarbeiten.
Die Fläche des Anbaus beträgt 4.700 qm. Damit wächst die sedak Fertigung auf insgesamt 31.000 qm und ist so groß wie fünf Fußballfelder.

Neuer Spezialinnenlader: mit einem speziell entwickelten Innenlader optimiert sedak das Handling übergroßer Glasformate: Der neue 23-Meter-Innenlader liefert jetzt Scheiben in 16 Metern Länge und ist der längste der Welt.

2017
Neuer Digitaldrucker mit Auflösung bis 1024dpi.

Neuer ESG-Ofen für Gläser bis 16,5m; Vorspannen übergroßer, beschichteter Gläser möglich.

Ankündigung für 2018: sedak produziert Gläser bis 3,51m x 20m.

 

 

 

sedak hat sich zum Ziel gesetzt, sich als führender, unabhängiger Glasveredler für übergroße Glasformate am Markt zu positionieren. Dafür sind wir perfekt aufgestellt: mit unserem breiten Portfolio an sedak Sicherheitsglas- und sedak Isolierglasprodukten, rund 150 Mitarbeitern sowie vier Bearbeitungszentren und drei Großformat-Autoklaven auf rund 25.800qm Fertigungsfläche.