28.06.2018

rollout des formula-student-projekts Starkstrom

Mit Rennwagen “Zapp“ in die neue Saison

Am 8. Juni enthüllte das Formula Student Electric Racing Team der Hochschule Augsburg seinen neuen Rennwagen. Im Rahmen des Projekts des Starkstrom e.V. entwickelten die Studierenden damit bereits das siebte Fahrzeug in Folge.

 

Die Anwendung innovativer Technologien, die im professionellen Rennsport eingesetzt werden, ermöglichte dem Team eine erneute Gewichtsreduktion und Steigerung der Dynamik gegenüber seinem Vorgängermodell. Eine wichtige Rolle spielte dabei die Gewichtsersparnis am Chassis, welches wie in den Jahren zuvor im sedak-Autoklaven ausgehärtet wurde.

 

Gemäß der alljährlichen Tradition diente eine Figur der „Augsburger Puppenkiste“ als Namensgeber des Fahrzeugs – dieses Jahr fiel die Wahl auf den Namen „Zapp“.

 

Auch sein Vorgänger „Fenja“ steigt in dieser Saison ins Rennen. Umfangreiche Umrüstungen ermöglichen dem 2017 erstmals vorgestellten Modell in diesem Jahr die autonome Fortbewegung ohne Fahrer.

 

Das Racing Team des „Starkstrom e.V.“ wird in dieser Saison an der Formula Student in Tschechien sowie der Formula Driverless in Deutschland und Großbritannien teilnehmen und erhofft sich gute Positionierungen.

Bildmaterial

Neuer Rennwagen mit Vogel „Zapp“

Bitte wenden Sie sich für hochauflösendes Bildmaterial an unsere Pressestelle: tatjana.vinkovic @ sedak.com

Um unsere Website stets nutzerfreundlich zu gestalten und kontinuierlich zu verbessern, verwenden wir Cookies.
Mehr erfahren.