Um unsere Website stets nutzerfreundlich zu gestalten und kontinuierlich zu verbessern, verwenden wir Cookies.
Mehr erfahren.
20.10.2018

Konstruktive Meisterleistungen in Glas

sedak auf der BAU 2019 in München

Vom 14. bis 19. Januar 2019 findet in München die BAU statt und damit die weltweit bedeutendste Messe rund um Architektur, Werkstoffe und Systeme. Mit dem Schwerpunkt „Extreme Tragkonstruktionen aus Glas“, präsentiert sedak in diesem Jahr konstruktive Meisterleistungen in Glas, die die technische Weiterentwicklung von Glas als konstruktiven Baustoff zeigen.

 

So erwartet die Besucher ein 20 Meter langer Glasfin mit einem Gewicht von 1,6 Tonnen. Gehalten wird dieser ausschließlich mittels zweier einlaminierter Edelstahlarme von je 30 Zentimetern Länge und einem Durchmesser von nur 38 Millimetern.

 

Auch eine 10 Meter lange und 600 Kilogramm schwere Glaswippe ist Teil der sedak Exponate. Ausgestellt wurde die Glaswippe, die in Zusammenarbeit mit Eckersley O’Callaghan entstanden ist, erstmals auf der glasstec 2018.

 

Dank des kürzlich erfolgten Zusammenschlusses mit dem norditalienischen Glasveredler Sunglass Industry zählt neben dem Kaltbiegen nun auch das Warmbiegen zu den Kernkompetenzen von sedak. Im Zuge dessen wird ein fünf Meter hohes warmgebogenes Glaslaminat ausgestellt, das aus zwei zylindrisch gebogenen Gläsern besteht und  das neu dazugewonnene Knowhow veranschaulichen soll.

 

Darüber hinaus präsentiert sedak eine innovativ konstruierte Glasbrüstung, die mithilfe einer auflaminierten Glasscheibe von 17 Millimetern Breite, 6 Millimetern Höhe und 2,5 Metern Länge maximalen Kanten- als auch Schlagschutz bietet und damit erstmals Zweifach-Laminate ermöglicht, wo zuvor Dreifach-Laminate notwendig waren.

 

Sie finden uns in Halle C3 am Stand 100.

 

Download Pressemitteilung

Bildmaterial

Bitte wenden Sie sich für hochauflösendes Bildmaterial an unsere Pressestelle: tatjana.vinkovic @ sedak.com