22.01.2017

Groß auch im Detail

BAU 2017: sedak unterstreicht Glaskompetenz mit schlankem Isolierglas mit U-Wert bis 0,23 W/m²K

Mit der Produktlinie "sedak isomax" baut sedak (Gersthofen) seine führende Position bei großformatigen Premium-Isolier- und Sicherheitsgläsern aus: Die 2- und 3-fach-Gläser erreichen trotz ihres schlanken Aufbaus mit einem U-Wert bis 0,23 W/m²K ein neues Dämm-Niveau - und sind bis zu einer Größe von 3,2 x 16 Metern erhältlich.
Daneben stellte der Glasveredler auf der BAU vor allem Exponate mit besonders anspruchsvollen Detail-Lösungen vor. Dazu zählte eine hinterleuchtete, im hochauflösenden keramischen Digitaldruck veredelte Scheibe, eine Glasfin-Fassaden-Konstruktion mit minimalen Verbindungselementen sowie ein gebogenes 3-fach-Laminat.

 

Über die gesamte Messe stieß der sedak Messestand auf hohe Aufmerksamkeit bei den Fachbesuchern. 
Wir bedanken uns herzlich für das Interesse an unseren Produkten!

 

Die BAU 2017 lockte über 250.000 Besucher in die bayerische Hauptstadt. Mit neuen Bestmarken, vor allem im Bereich Internationalität, behauptete sich die BAU 2017 erneut als wichtigste Messe der Baubranche:


- 80.000 Besucher aus dem Ausland
- 65.000 Besucher aus Architektur- und Planungsbüros
- 2.120 Aussteller aus 45 Ländern

 

 

Nachbericht zur BAU 2017.pdf

 

Broschüre sedak isomax.pdf

 

Begleitheft zum sedak Messestand.pdf 

Bildmaterial

sedak bei der BAU 2017

Highlight am Messestand: Das neue Isolierglas-Produkt sedak® isomax

Bitte wenden Sie sich für hochauflösendes Bildmaterial an unsere Pressestelle: tatjana.vinkovic @ sedak.com