23.12.2015

2015 - sedak Rückblick

Ein spannendes Jahr neigt sich dem Ende zu. sedak blickt stolz auf ein erfolgreiches 2015.

Auf zahlreichen nationalen und internationalen Messen präsentierten wir im vergangenen Jahr unsere Veredelungskompetenzen für Gläser im Großformat. Ein Highlight war die BAU in München im Januar. Die Besucher am sedak Messestand kamen aus über 38 Ländern und zeigten sich begeistert von unseren beiden Exponaten, einem 3,2m x 14m Laminat - mit keramischen Farben bedruckt im parametrischen Design - und einer 1,2 Tonnen schweren Isolierglasscheibe in 1,1m x 14m.

 

Dass wir so viele Kunden von den sedak Produkten überzeugen konnten, liegt insbesondere an der stätigen Weiterentwicklung unserer Produkte und Prozesse. Mit unserer neuen Isolierglaslinie, die in diesem Jahr in Betrieb genommen werden konnte, produzieren wir Isoliergläser bis 15m und mit Gewichten von bis zu 450 kg/lfm vollautomatisiert. Ein weltweit einzigartiger Prozess und ein Meilenstein in der Isolierglasproduktion.

Die enorme Zeitersparnis und die hohe Präzision bei der Produktion der Isoliergläser bieten Kunden eine nie da gewesene Planungssicherheit.

 

sedak Produkte stehen für unerreichte Qualität in der Glasveredelung. Darum investieren wir in das Knowhow unserer Mitarbeiter. Wir gratulieren sieben unserer Kollegen zu ihrer bestandenen Prüfung zum Qualitätsfachmann. Auch die Audits nach DIN EN ISO 50001 (Energiemanagement) und DIN EN ISO 9001 hat sedak erfolgreich bestanden.

 

Großartige architektonische Werke wurden dieses Jahr mit sedak Gläsern verwirklicht. Ein Highlight waren die 7m langen Glasfins für Brookfield Place, dank derer das Architekturbüro Pelli Clarke Pelli Architects aus New York der Fassade der Shopping Mall an der Südspitze von Manhattan eine maximale Transparenz verleihen konnte.

Außerdem hat sedak heuer die "Schweizer Alpen nach Mittelfranken" gebracht. Eine 27qm große Scheibe wurde mit einem Panorama der Schweizer Alpen bedruckt. Das Laminat wird bei der HT Group beispielhaft als Wandverkleidung für unter anderem Krankenhäuser verwendet. Damit bringt sedak den Hygienestandard in Laboren und Kliniken auf ein neues Level. Denn durch die nahezu porenfreie Oberfläche lässt sich der robuste und langlebige Werkstoff problemlos und schnell aseptisch reinigen.

 

Um dem wachsenden Interesse an dem Glasveredler aus Gersthofen gerecht zu werden, hat sedak im Jahr 2015 seine Online-Präsenz weiter ausgebaut. Neben der Website findet man sedak jetzt auch auf LinkedIn, Xing, der internationalen Architekturplattform archello, Google+, Twitter (@sedak_de und @sedak_int) und Facebook.

 

Wir wünschen Ihnen erholsame Feiertage und gutes Gelingen für 2016!

 

 

sedak verabschiedet sich in die Betriebsferien. Wir sind gerne wieder ab dem 7. Januar 2016 für Sie da.

Bildmaterial
Brookfield Place zur Weihnachtszeit

Brookfield Place zur Weihnachtszeit

Bitte wenden Sie sich für hochauflösendes Bildmaterial an unsere Pressestelle: tatjana.vinkovic @ sedak.com