Entwurf des Lakhta Centers St. Petersburg ©Lakhta Center
Lakhta Center – St. Petersburg, Russland

transparenz auf höchstem level

Das Lakhta Center, das neue Wahrzeichen von St. Petersburg, ist das neue Geschäftszentrum der Metropole und ein Baukomplex der Superlative. Es befindet sich im Stadtteil Lachta direkt am Meer und soll als Kern einer neuen City das historische Zentrum entlasten. Das Geschäftsviertel beherbergt zahlreiche Büroräume, ein Konferenzzentrum, Zentren für Wissenschaft und Bildung, Medizin und Sport sowie ein Planetarium, ein Amphitheater, einen Yachthafen und Restaurants. 

Im Zentrum des Viertels und architektonisches Highlight ist das Lakhta Center mit dem Lakhta Tower, der mit einer Höhe von 462m das neue höchste Gebäude Europas ist. Bauherr Gazprom ist mit dem Bau ein Eintrag in das Guinness Buch der Rekorde gelungen: das Fundament des Turms wurde aus knapp 20.000cbm Beton hergestellt und stellt den größten, ununterbrochenen Betoniervorgang der Welt dar.

In die Reihe der Superlativen können sich auch die Glasfassaden der beiden Eingangsgebäude am Fuße des Towers einreihen. sedak lieferte die darin verbauten, tragenden Glasfins - mit 17,2m aktuell die längsten verbauten Glasfins der Welt. Eine weitere Besonderheit des Projektes sind die auf das Glas laminierten Glasbrackets, die einen bündigen Abschluss mit den Fassadenteilen ermöglichen. Mit zahlreichen Bohrungen war die Passgenauigkeit der Gläser bei der Lamination eine Herausforderung.

Bauherr

PAO Gazprom

Architekt

ZAO Gorproject

Leistung von sedak

Glasfins Eingangsgebäuden:
- 237 Sicherheitsgläser, 3-fach Laminat 
-  58 Sicherheitsgläser, 8-fach Laminat aus 12mm mit Edelstahlschuhen
-  14 Sicherheitsgläser, 7-fach Laminat 
-  17 Sicherheitsgläser, 6-fach Laminat, auflaminierte Brackets 19mm auf beiden Seiten

Eingangsbogen:
-  78 Sicherheitsgläser, 7-fach Laminat aus 12mm Glas, Edelstahlschuhe und auflaminierte Brackets

 

Bildnachweis: Lakhta Center | sedak GmbH & Co. KG