Fassadenglas - Brookfield Place NY
Brookfield Place, New York

Fassadenglas mit maximaler Transparenz

Für eine neue Shopping Mall an der Südspitze von Manhattan, sollten die Eingänge eine transparente Fassade bekommen. Pelli Clarke Pelli Architekten entschieden sich für eine Konstruktion mit Glasschwertern. Das Brookfield Place (bis 2014 World Financial Center WFC), Dreh- und Angelpunkt für Mode, Kultur und Kulinarisches, ist ein vom Architekten César Pelli entworfener Gebäudekomplex in New York City.

Bei den Anschlägen des 11. Septembers 2001 wurde der Gebäudekomplex schwer beschädigt, besonders die unteren Stockwerke der Türme 2 und 3 sowie der gläserne Wintergarten-Pavillon. Westlich des Freedom Towers, zwischen der Marina am Hudson und Vesey Street wurde der Pavillon nun erweitert und in dem bestehenden Gebäude eine Shopping Mall integriert.

Für die beiden Eingangsfassaden der neuen Mall wurde nach einer möglichst transparenten und leichten Konstruktion gesucht. Die Architekten entwickelten eine Fassade, die trotz großer Spannweiten - bis zu 17 Meter Höhe und 27 Meter Breite -, hauptsächlich aus Glas besteht. Selbst die lastabtragenden, senkrechten Schwerter wurden in Glas gefertigt: Die Glasfins bestehen aus drei je 12 Millimeter dickem Weißglas mit dazwischen liegendem SG-Interlayer.
Die Anpassung der Glasfins mit den Metallschuhen erfolgte noch im sedak-Werk, wodurch die Montage erheblich vereinfacht wurde.

 

Überblick Fertigungskompetenzen.pdf

Fassadenglas - Brookfield Place NY
Architekt

Pelli Clarke Pelli Architekten
New York/USA

Bauherr

Brookfield Properties

Leistung von sedak

34 Fins bis 7m
12mm Weißglas
3-fach laminat mit SG-Interlayer

Fertigstellung

08/2014 - 10/2014

 

Bildnachweis: Greg West Photography